Der Kick an der Küste

Juli 2021 | Gimber gems


Urlaub ganz in der Nähe war noch nie so beliebt wie in den letzten Jahren. Und das zu Recht. Denn Belgien hat besonders viel zu bieten. Wer sonst kann von sich behaupten, die Königin der Seebäder, Ostende, zu haben? Und Brügge, das Venedig des Nordens ist nur einen Steinwurf entfernt. Sogar ein Ort mit aktiven Krabbenfischern zu Pferd: Oostduinkerke! Oder das Naturschutzgebiet Het Zwin, das wir ganz freundschaftlich mit unseren nördlichen Nachbarn, den Niederlanden, teilen? Ob Luxusliebhaber im mondänen Knokke oder Nackedeis am Strand in Bredene – die belgische Küste hat für jeden etwas zu bieten. So viel, dass es manchmal schwierig sein kann, sich zu entscheiden, was man am Meer unternehmen möchte. Die belgische Küste ist ein beliebtes und viel besuchtes Reise- und Ausflugsziel, wo man beim immensen Angebot schnell den Überblick verlieren kann. Deshalb haben wir uns an den südlichen Küstenabschnitt der belgischen Nordsee begeben, um ein paar Perlen für Sie herauszufischen.

Caprice

in Sint-Kruis

In Sint-Kruis besuchen wir das Bekleidungsgeschäft Caprice, das man seit 2011 schöner verlässt, als beim Betreten.

Die Mode wurde Marylinn Buyck in die Wiege gelegt. „Wie könnte auch es anders sein, wenn die Eltern 43 Jahre lang ein eigenes Bekleidungsgeschäft betrieben haben?“ Dass es bald 10 Jahre her ist, dass sie selbst den Schritt gewagt hat, macht sie noch jeden Tag glücklich.

„Ich glaube, das Schicksal lächelt einem zu, solange man das tut, was einen glücklich macht.“

Und das schimmert durch, wenn Sie durch die Kleiderständer stöbern. Viele italienisch klingende Namen und luxuriös anmutende Stoffe, die außerdem bezahlbar sind. Jede Woche gibt es etwas Neues in den Regalen, das Sie sonst nirgendwo finden werden. Außer auf ihrem Instagram- und Facebook-Account. Dort bewirbt Marylinn alle ihre Kleidungsstücke mit der gleichen Leidenschaft, wie sie ihre Kunden schön macht. Bei Caprice prahlt man mit der Passform. „Besonders bei Hosen ist das unerlässlich. Dürfen sie ein bisschen nachgeben? Gerne. Aber nicht ausleihern. Man muss sich in seiner Kleidung wohlfühlen!“


Aber auch in seiner Haut. Marylinn selbst ist der festen Überzeugung, dass man ist, was man isst. Und sie lässt ihren Worten auch Taten folgen. Seit Jahren lebt, isst und trinkt sie gesund und beginnt jeden Morgen mit einem Gimber-Shot. „Manchmal pur, manchmal mit kaltem Wasser oder Fruchtsaft. Dieser Energieschub lässt mich jeden Tag mit einer positiven Stimmung beginnen.“

„Wäre Caprice ein Mocktail, dann wäre es ein Ananas Ginger Ale. Frisch, süß und sonnig, aber dennoch kräftig!“

Etwas, das – genau wie die Kleidung bei Caprice – in einer Strandbar auf einer exotischen Insel nicht fehl am Platz wäre. Oder, wenn das nicht möglich ist, eben an der belgischen Küste.

Escape

Blankenberge

In Blankenberge hören wir die gleiche Geschichte, aber mit einer anderen Wendung. Denn auch Joëlle De Bruyne hat sich seit ihrer Kindheit die Geschäftswelt. Doch im Gegensatz zu Marylinn entschied sich Joëlle resolut, nicht in die Fußstapfen ihrer Eltern und Großeltern zu treten.

zu Marylinn entschied sich Joëlle resolut, nicht in die Fußstapfen ihrer Eltern und Großeltern zu treten. „Ich habe Scarpo geschlossen, das Gebäude ausgeräumt und 2018 einen brandneuen Concept Store eröffnet.“

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen :

Escape stellt das Erlebnis in den Mittelpunkt und entpuppte sich als Feelgood Store, in dem Sie wegträumen und sich im Urlaub wähnen.

„Wir lieben natürliche Materialien, aber auch Farbe und viel Grün im Haus. Bei uns finden Sie immer eine schöne Auswahl an frischen tropischen Pflanzen, um Ihr Zuhause in einen echten Großstadtdschungel zu verwandeln.“


Neben diesem Grünzeug finden Sie handgefertigte Deko aus aller Welt, die Sie mit verschiedenen Kulturen in Kontakt bringt. Genug, um Ihrer Einrichtung im Handumdrehen einen eklektischen Boho-Touch zu verleihen und dem Alltag zu entfliehen.


„Wir importieren auch Aromen aus allen Teilen der Welt. Unsere Taste Corner war ein Muss bei diesem Konzept, und Gimber war die perfekte Ergänzung. Die Kunden lieben es und mein Freund zaubert die leckersten Rezepte damit.“

Home by Lily

Ostend | concept store

An der Küste gibt es immer etwas zu tun. Und wenn Ihre Inspiration an einem Tiefpunkt angelangt ist, ist es wahrscheinlich am besten, wenn Sie einfach so Ostende, die Königin der Seebäder, ansteuern und sich von der Fülle an tollen Locations überraschen lassen.


Unsere Liste mit Geheimtipps wäre nicht vollständig ohne das in Ostende ansässige Home by Lily – eine tolle Geschichte mit den Hauptakteuren einem Geschäft, einem Webshop und einer Ferienwohnung. Ellen Distave hat diese Geschichte als junge Mutter, bevor sie es überhaupt merkte, mitgeschrieben. „Als ich mit meinem zweiten Kind schwanger war, wurde mir klar, dass das Hin- und Herpendeln zum Büro nicht mehr lange machbar sein würde. Als mir ein befreundetes Paar erzählte, dass ihre ‚Lily‘ in Mechelen eine Schwester gebrauchen könnte, stießen wir an diesem Abend noch auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit an. Zwei Monate später bekam ich mit dem neuen Unternehmen ein weiteres Kind, weitere vier Monate später kam Sam als Sohn einer selbstständigen Unternehmerin auf die Welt.“

Das Geschäft wirkt gepflegt, fröhlich und schön und spricht zweifellos ein sehr breites Publikum an. „Nachhaltige Marken mit langfristigem Horizont sind bei mir im Vorteil. Wenn sie auch noch aus Belgien stammen, haben sie meine volle Aufmerksamkeit.“ Wenn wir Ellen bitten, ihren Markenmix zu beschreiben, vergleicht sie ihn gerne mit einem Mocktail-Mix: Gimber mit Apfelsaft, Sprudel und einer Scheibe Zitrone. „Köstlich erfrischend, nicht klebrig, aber schön kräftig.“

Nordsø

Oostduinkerke | Coffee bar

Selbst in der Nebensaison gibt es an der belgischen Küste heutzutage etwas zu unternehmen. Denn obwohl wir oft an Strandtücher und schmelzende Eiscreme denken, verschwindet die Verlockung der Nordsee nicht mit der Sommersonne. Die brachiale Kraft der Winterwellen mag vor allem bei Surfern beliebt sein. Aber die mit einer stürmischen Küste einhergehende Romantik zieht das breiteste Publikum in ihren Bann. Es gibt nichts Besseres als eine große Tasse Kaffee, um zu sinnieren und in der Fülle der Küsteneindrücke schier zu ertrinken.


Deshalb nimmt uns Dorien Lammar in Oostduinkerke an die Hand und führt uns mit voller Überzeugung durch ihr Café Nordsø.

„Die Nordsee ist meine große Liebe, das war sie schon immer. Als ich diese Immobilie unerwartet fand, haben wir keinen Moment gezögert, unser Ferienhaus gegen ein dauerhaftes Zuhause einzutauschen.“

Das Café strahlt Ruhe aus, eine heimelige Gemütlichkeit, die Sie im Winter wärmt und an einem Sommertag abkühlt. Ein Ort, an den Sie sich zurückziehen können, um der Hektik kurz zu entkommen. Und das ist genau das, was Dorien wollte. Nordsø ist norwegisch für Nordsee. Die Kombination unserer rauen See und der unberührten Wildnis Norwegens ist eine perfekte Mischung.

Sowohl die Einrichtung als auch die Karte strahlen die Art des Puren aus, das nur Skandinavien verkörpern kann. „Lecker, gesund und pur“, so beschreibt sie es selbst.

Die Produkte, die sie verkauft, sind genau das – ebenso wie die Menschen, die dahinter stehen. „Die Geschichte muss stimmen, und jede meiner Entscheidungen entspringt meinem Bauchgefühl. Ich liebe es, gesund, natürlich und lokal zu essen und zu trinken. Hier werden Sie nichts finden, hinter dem ich nicht selbst zu 100 % stehe, als Mensch und als Kunde.“

Die skandinavische Lebensweise mag kühl sein, aber Doriens Ansatz ist es ganz und gar nicht. Sie ist leidenschaftlich und völlig begeistert bei allem, was sie tut. „Hot and spicy, ein bisschen wie Gimber. Der Energieschub, den Gimber mir gibt, ist der gleiche Kick, den ich durch den Kontakt mit meinen Kunden bekomme.“

Wie Sie hören können, gibt es am Meer immer etwas zu tun. Diese Liste mag das Beste vom Besten sein. Aber sie ist auch nur die Spitze des Eisbergs. Lassen Sie sich also ruhig den Westwind um die Nase wehen und gehen Sie selbst auf Entdeckungstour. Mit einem erfrischenden Mocktail in der Hand oder einem heißen Gimber-Tee in der Tasse – die Botschaft ist immer die gleiche. Wage zu leben!

Einkaufswagen